Printmailing: 5 Tipps für eine gelungene Kundenansprache

printmailing-mann bekommt post-kundenbindung staerken

Es gibt keine zweite Chance für den ersten Eindruck: Das gilt ganz besonders für das Printmailing! Diese klassische Form des Dialogmarketing ist für den Empfänger im besten Fall ein Erlebnis für alle Sinne. Und für den Versender ein extrem starkes Verkaufsmedium.

Mit unseren 5 bewährten Tipps steht dem Verkaufserfolg Ihres nächsten Printmailings nichts mehr im Wege!

Personalisiertes Mailing

Nichts ist so persönlich wie der eigene Name. Ob im persönlichen Gespräch, telefonisch oder – wie im Printmailing – postalisch. Der eigene Name ist das, was der Leser zuerst wahrnimmt, noch vor dem eigentlichen Angebot oder den Rabatten.

Gepflegte Kundendaten sind deshalb der Grundbaustein für einen erfolgreichen Dialog mit Ihren Kunden und Interessenten.

Nutzen Sie die vielfältigen technischen Möglichkeiten, um die Beziehung zu Ihren Kunden und Interessenten noch persönlicher zu gestalten. Personalisierte Gutscheine und individualisierte Angebote vermitteln das Gefühl der persönlichen Beziehung, der Wertschätzung und fördern die Verbundenheit zwischen den Kunden und Unternehmen.

Kundenbindung stärken: Printmailings mit Rabatten

rabatte-printmailing-kundenbindung-sales-preisnachlass-sparaktion

Nicht nur Schwaben sind Sparfüchse und Schnäppchenjäger. Rabattgutscheine sind nach wie vor die besten Verkaufshebel im Direktmarketing und sollten in keinem Printmailing fehlen. Doch Rabatte allein werden Ihre Kunden auf Dauer nicht halten. Setzen Sie vielmehr auf die langfristige Kundenbindung und bieten Sie Ihren Stammkunden weitere, exklusive Vorteile wie Kundenkarte, Kundenzeitschrift, Gewinnspielaktionen, kostenlose Serviceleistungen und viele mehr.
Wichtig: Integrieren Sie in jeden Gutschein einen Vorteilscode. So wird der Erfolg Ihres Printmailings messbar und Sie lernen Ihre Kunden immer besser kennen.

Feste feiern, wie sie fallen: Anlassbezogene Printmailings

werbung-freude-beim-einkaufen-feiern-frau-sitzt-im-einkaufswagen

Jeder feiert gerne Feste und Kunden machen sich – egal ob am Valentinstag, an Ostern oder an Weihnachten – mehr Gedanken und kaufen sich oder ihren Liebsten etwas Schönes.

Durch Anlässe, strategisch kombiniert mit Gutscheinaktionen, neigen die Kunden zum Mehrkauf. Zusätzlich steigt zu diesen Zeiten auch die Response an und mehr Aufmerksamkeit wird generiert. Weitere Anlässe für ein Mailing können sein: Geburtstage, Jubiläen, Black Friday, Neueröffnungen und viele weitere.

Auf das richtige Printkonzept kommts an!

printkonzept-konzeption-printmailing-brainstorming-kundenbindung

Der Erfolg ihrer Mailings hängt nicht von der Versandmenge und -häufigkeit ab. Vielmehr kommt es auf die kreative und technische Gestaltung an! Ein Printmailing sollte auffallen und dem Kunden im Gedächtnis bleiben. Achten Sie deshalb darauf, dass Sie ein hochwertiges und originelles Printkonzept erstellen, als zwei Standard-Mailings in „DIN-LANGweilig“. Trauen und wagen Sie sich an neue Konzepte ran.

Gerne stehen wir Ihnen beratend zu Seite und helfen Ihnen bei Ihrer nächsten erfolgreichen Mailing-Aktion! Hier geht es zur kostenlosen Beratung.

Responsekanäle: Alle Wege führen nach Rom?

Die Response-Zahlen eines Unternehmens gehören zu den bestgehüteten Geheimnissen der Dialogmarketingbranche. Klar: Anhand der Zahlen erfährt man so allerlei über seine Kunden. Deshalb sind diese Zahlen so wichtig und es gilt diese vor der Konkurrenz zu bewahren. Doch wie geht man vor?

  • Hierzu sollte sich der Konzeptioner zuallererst klar machen, was die Printmailing-Aktion eigentlich bewirken soll. Nur zum Kauf verlocken, Adressen generieren oder am besten beides zeitgleich?
  • Festlegen, welche Response-Channel möglich sind und vor allem, welche Sie gut verwalten können. Die absoluten Klassiker: Antwortkarten und Telefonhotlines!

Wichtig: Antwortkarten können nur angeboten werden, wenn Auswertungsprozesse vorhanden sind. Eine Telefonhotline macht nur dann Sinn, wenn das Callcenter ordentlich gebrieft wurde und weiß, wie es sich im Kundengespräch zu verhalten hat.

  • Doch was nun? Auswerten und Analysieren der Printmailings! Jeder einzelne Response ist bares Geld wert. Nutzen Sie die Chance und pflegen Sie die neu gewonnenen Informationen in Ihre Kundendatenbank ein. Legen Sie künftige Marketingmaßnahmen und Strategien fest. Nur vermeiden Sie eines: Das Liegenlassen der wertvollen Informationen!

Sie wollen mehr erfahren und suchen einen strategischen Partner für Ihre Printkonzepte? Dann freuen wir uns von Ihnen zu hören! Jetzt kontaktieren.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.